Bitte beachten: Aufgrund der derzeit hohen Nachfrage verzögert sich die Auslieferung der Ware um voraussichtlich 2-3 Werktage. Wir danken Ihnen für ihre Geduld und Rücksicht.
  • 5% Neukundenrabatt
  • landesweite Montage
  • kostenloser Versand
Menu

Wohnmobil Anhängerkupplung - ab 974 CHF

Wer auf Reisen gehen und dabei nicht an den Ort „gebunden“ bleiben will, setzt immer häufiger auf das Wohnmobil. Es bietet auf komprimiertem Raum praktisch jede Art von Komfort und lässt sich passgenau auf die Bedürfnisse der Urlauber einrichten.

Egal, ob als Kastenwagen, der eher an einen typischen Kleintransporter erinnert, als Alkoven mit Schlafnische über der Fahrerkabine oder seriennaher Campingbus, ob als teilintegrierter Camper mit Fahrerkabine und Wohnbereich oder als vollintegrierter Luxusliner ohne separate Fahrerkabine – für jeden Bedarf ist ein passendes Wohnmobil dabei. Plant man einen Expeditionskurs in entlegene Regionen, dann sind sogar Reisemobile auf Basis von Geländewagen oder Allrad-LKWs, etwa von Woelcke, der Mercedes Zetros oder der EarthRoamer aus den USA, erhältlich.

Inhaltsverzeichnis

Wohnmobil mit Fahrradträger

1. Wohnmobil Anhängerkupplung | Jetzt Anfrage durchführen

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann füllen bitte nachstehendes Formular möglichst vollständig aus, damit wir Ihnen ein passendes Angebot für eine Wohnmobil Anhängerkupplung unterbreiten können. Sollen Sie Interesse an einer Montage haben vermerken Sie das bitte im Kommentarfeld

Persönliche Daten

Fahrzeugdaten

Bei den mit * markierten Felder handelt es sich um Pflichtfelder.

2. Anhängerkupplung Montage - Preise

Wir bekommen viele Anfragen von Kunden, die Ihr Wohnmobil mit einer Anhängerkupplung nachrüsten wollen. In diesen Zusammenhang werden folgende Fragen am häufigsten gestellt:

  • Was kostet die Anhängerkupplung?
  • Führen Sie auch die Montage durch?
  • Was kostet die Montage?

Bei Wohnmobilen lassen sich diese Fragen nicht so einfach beantworten wie bei PKW Fahrzeugen. Der Grund ist bedingt durch eine Vielzahl von Aufbau- bzw. Ausstattungsvarianten die es bei Wohnmobilen gibt. Rameder verkauft Wohnmobil-Anhängerkupplungen bereits ab 974 CHF. Der Montagepreis wird durch die Komplexität des Anbaus stark beeinflusst. Wir haben mit unserer Besipielrechnung, anhand eines typischen Wohnmobils Knaus Van Ti , das Ganze für Sie preislich abgebildet.

Wohnmobil | KNAUS VAN TI

  • Anhängerkupplung 974 CHF
  • + Diagonalstrebensatz für Alko Chassis 269 CHF
  • + 13-poliger E-Satz Top Tronic 254 CHF
  • + Kosten Montage 769 CHF
  • + Fahrzeugcodierung* 99 CHF

Gesamtkosten

2.365 CHF

alle Preise inklusive 7,7% Mehrwertsteuer

* Fahrzeugcodierung ist nicht bei jedem Fahrzeug notwendig

3. Wir verkaufen Sawiko & Linnepe Anhängerkupplungen!

Wir stellen Wohnmobil Anhängerkupplungen nicht selber her, sondern liefern sie mit Support und zu konkurrenzlos günstigen Bedingungen in puncto Lieferzeit und Kosten aus. Dazu arbeiten wir mit zwei Partnern zusammen, welche international führend sind, wenn es um Wohnmobil Anhängerkupplungen und Transportlösungen für Wohnmobile geht. Zum einem wäre da die Firma SAWIKO aus Neuenkirchen. Diese hat sich über zwei Jahrzehnte hinweg einen hervorragenden Ruf erworben und stellt für die meisten Wohnmobile die passende Anhängerkupplung her. Die Firma LINNEPE Anhängerkupplungen mit Sitz in Ennepetal (Nordrhein-Westfalen) hat mehr als 50 Jahre Erfahrung mit Spezial Anhängerkupplungen für Wohnmobile und hat einen ausgezeichneten Ruf in der Branche. Die Firma Rameder bietet mit Ihrem Know-How die optimale Unterstützung. Vom Bestellvorgang über die Betreuung bei wichtigen Fragen oder auch bei Fragen zum Einbau selbst – unser bestens geschultes Team berät Sie gern und umfassend.

Montage Ihrer Wohnmobil Anhängerkupplung

Wenn Sie die Kupplung selbst montieren wollen, stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Der Einbau kann in einem Fachbetrieb Ihrer Wahl oder in einem unserer 6 regionalen Montagepoints vorgenommen werden. Sie haben die Wahl ob wir die Ware am Ihrer persönliche Adresse, an eine Fach-Werkstatt Ihrer Wahl oder an einen Rameder Montagepoint versenden. Sie finden einen Rameder Montagepoint garantiert auch in Ihrer Nähe. Dort montieren unsere speziell geschulten Kfz-Mechaniker auch Dachträger, Dachboxen oder Fahrradträger. Sollten Sie Interesse an einer Montage in unserem RMP haben nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.

4. Was ist beim Kauf einer AHK zu beachten?

Tatsächlich bieten wir als Marktführer im Bereich Vertrieb von Anhängerkupplungen eine Vielzahl von Wohnmobil Anhängerkupplungen an. Grundsätzlich sind bei Kauf und Montage der Wohnwagen Anhängerkupplung die Unterschiede zwischen PKWs oder SUVs und Reisemobilen gering. Zu beachten gilt auf jeden Fall der sogenannte D-Wert. Sie finden ihn auf dem Typenschild der Anhängerkupplung. Sind auf dem Schild zwei D-Werte angegeben, ist für alle Berechnungen ausschließlich der niedrigere Wert entscheidend. Der D-Wert steht schließlich für das für die Anhängerkupplung zentrale Maß in puncto Festigkeit der Zugvorrichtung: Er gibt die Dauerfestigkeit der Vorrichtung in Kilonewton (kN) an. Er ist also maßgebend, ob das Gespann tatsächlich stabil genug für eine lange Urlaubsfahrt ist.

Neben dem D-Wert muss bei der Anhängerkupplung Montage ans Wohnmobil das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs und die zulässige Anhängelast berücksichtigt werden. Die jeweils zulässige Anhängelast und das maximal mögliche Gesamtgewicht können Sie einfach den Fahrzeugpapieren entnehmen. Über unseren Support können Sie bei Bedarf erfragen, ob die Anhängerkupplung für den gewünschten Einsatzzweck geeignet ist. Die Wohnmobilhersteller, aber auch wir, informieren darüber, ob der Anbau einer Anhängerkupplung überhaupt möglich ist. Generell verfügen die meisten Wohnmobile über einen tragfähigen Rahmen. Hat Ihre Wohnkabine einen Hecküberhang, müssen Sie zusätzlich eine Rahmenverlängerung anbringen lassen. Diese ist bei einer Vielzahl an Modellen schon werkseitig vorhanden. Sie sollten diese aber auf jeden Fall auf ihre Tragfähigkeit hin überprüfen. Ist sie nicht ausreichend dimensioniert, müssen sie die Rahmenverlängerung austauschen. Die eigentliche Montage von Anhängerkupplung und Elektrosatz ist ansonsten nicht komplizierter als bei einem PKW.

5. Welche Wohnmobil Arten gibt es?

Wohnmobile sind – je nach Anspruch des Besitzers – sehr umfassend ausgestattet. Dennoch macht es unter Umständen Sinn, auch eine Anhängerkupplung zu montieren. Damit lassen sich dann Fahrräder, Boote, Sportgeräte, Pferde oder auch Motorräder und Kleinwagen mittransportieren, ohne dass man Wohn- oder Stauraum abgeben muss. Egal, für welche Wohnmobilmarke und für welches Modell Sie sich letztlich entscheiden, eine Anhängerkupplung passt fast immer an das Fahrzeug. Reisemobile gibt es in praktisch jeder Preisklasse und in unzähligen Ausstattungsvarianten oder Größen - und nahezu jedes Mobil lässt sich bei uns mit einer Anhängerkupplung ausstatten.

  • Adria
  • Ahorn
  • Bela
  • bimobil
  • Bürstner
  • Capron
  • Carado
  • Carthago
  • Challenger
  • Chausson
  • CI International Riviera
  • Concorde
  • Dethleffs
  • Elnagh
  • Eura Mobil
  • Forster
  • Frankia
  • Giottiline PLA
  • Glücksmobil
  • Heku
  • Hobby
  • Hymer
  • Joint
  • Karmann Mobil
  • Knaus
  • la strada
  • Laika
  • LMC
  • Lord Münsterland Caravan
  • McLoius
  • Miller
  • Mobilvetta
  • Morelo
  • Niesmann + Bischoff
  • nobelart
  • Orangecamp
  • PhoeniX
  • Pilote
  • Pössl
  • Rimor
  • Rollerteam Granduca
  • Sun Living
  • Sunlight
  • T.E.C.
  • VARIOmobil
  • Völkner
  • Weinsberg
  • Westfalia

6. Wohnmobil Gesamtgewicht | Wissenswertes

Bevor Sie sich aber auf den Weg in den Urlaub machen, sollten Sie auf jeden Fall auch die Bestimmungen für den Umgang mit dem XXL-Gespann kennen. Diese Regeln unterscheiden sich in den europäischen Ländern durchaus, wenn auch nur geringfügig. Für Deutschland gilt: Gespanne mit bis zu 3,5 Tonnen Gesamtgewicht dürfen mit maximal 80 Stundenkilometern gefahren werden. Ist das Gespann schwerer als 3,5 Tonnen und beziehungsweise oder länger als sieben Meter, verbietet der Gesetzgeber generell die Benutzung der linken Spur auf dreispurigen Autobahnen. Außerdem ist das Parken auf dem Gehweg nicht erlaubt, wenn das Gespann mehr als 2,8 Tonnen wiegt. Bei der Kombination aus Wohnmobil und Anhänger werden diese Obergrenzen meist überschritten, weil das Zugfahrzeug allein oft schon zu schwer ist. Wir kennen die gesetzlichen Fakten und helfen auch in diesem Punkt gern weiter. Was wir natürlich nicht für Sie klären können, ist die durchaus wichtige Frage, ob auf dem Stellplatz Ihrer Wahl für das Gespann auch genügend Platz zum Parken und Rangieren vorhanden ist.

Weil Ihr Wohnmobil ohnehin schon mit dem Aufbau, der Innenausstattung, dem Gepäck und den Urlaubern schwer zu tragen hat, ist auch das Wissen um Achslast und Nutzlast Ihres Zugfahrzeugs wichtig. Mit Achslast ist gemeint, wie viel Gewicht jeweils auf der Vorder- und Hinterachse lasten darf. Das erlaubte Gewicht steht im Fahrzeugschein unter Ziffer 16 oder in den Feldern 7.1, 7.2 und 7.3 unter „Technisch zulässige maximale Achslast“ oder „Masse je Achsgruppe in kg“. In der Regel lässt sich die zulässige Achslast auch in der Betriebsanleitung oder auf einem Schild, das sich beispielsweise im Motorraum oder im Bereich der Beifahrertür angebracht ist, finden. Die Achslasten ermitteln Sie am besten, indem Sie erst nur mit der Vorderachse, dann nur mit der Hinterachse auf die Waage fahren. Das geht tatsächlich am ehesten auf den Großwaagen, wie sie etwa auf Mülldeponien zu finden sind. Die Nutzlast bezeichnet die Differenz zwischen Leergewicht und zulässigem Gesamtgewicht, entspricht also tatsächlich der Zuladung. Übrigens: Auch Anbauteile am Fahrzeug gelten als Zuladung.

Wie viel Gewicht per Anhänger ans Wohnmobil darf, hängt aber entscheidend davon ab, ob der Anhänger über eine eigene Bremse verfügt oder nicht. Die Anhängelast für gebremste Anhänger findet man im Fahrzeugschein unter Ziffer 28 bzw. in der neueren Zulassungsbescheinigung Teil 1 als „Technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg“ im Feld O.1. Die Anhängelast für Anhänger ungebremst“ ist unter Ziffer 29 des Fahrzeugscheins oder im Feld O.2 der Zulassungsbescheinigung Teil I zu finden. Im Prinzip entsprechen die Regelungen für Wohnmobil und Anhänger denen, die für Gespanne aus PKW und Anhänger gelten. Entscheidend sind daher sowohl die Abmessungen und die Gewichte Ihres Fahrzeugs und Ihres Anhängers, sowie die maximale Belastung von Achsen und Anhängervorrichtung. Die entscheidenden Fragen sind: Ist der Anhängerbetrieb so möglich, wie gewünscht? Und gibt es eine passende Anhängerkupplung? Fahrzeugschein, Datenblatt des Herstellers, unser Dokument „Wohnmobilanfrage“ und unser Support helfen bei der Beantwortung dieser Fragen.